Home
  Qualifikation
  Gruppeneinteilung
  Gruppe 1
  Gruppe 2
  Gruppe 3
  Gruppe 4
  Endrunde
  Statistiken
  Presse
  Fotos
  Historie
  Downloads
  Sponsoring
  Impressum
   
  Liveticker
   
  Aufstellungen
   
SEAT-R├Âmer-Cup 2010 Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4
Endrunde Presse Statistiken Fotos
├ťbersicht SEAT-R├Âmer-Cup 2009 SEAT-R├Âmer-Cup 2011

SEAT-R├Âmer-Cup 2010 in Hartenholm




Vorrunde Gruppe 3:

16.01.2010 ab 14:30 Uhr
Teilnehmer

TuS Hartenholm rot   -   Die zweite Mannschaft des TuS Hartenholm tritt als Tabellenf├╝hrer der Kreisklasse B beim SEAT-R├Âmer-Cup 2010 an. Als Aufsteiger in die neue Saison gestartet, hat die Mannschaft von Coach Florian Steenbuck ihr K├Ânnen im Feld bereits unter Beweis gestellt. Als Au├čenseiter gehandelt, will das junge Team nun auch in der Halle zeigen, was in ihm steckt.
 
SC Hohenaspe   -   Der Kreisligist SC Hohenaspe aus dem Kreis Steinburg ist in Hartenholm eine Mannschaft der ÔÇ×ersten StundeÔÇť, konnte das Turnier jedoch nur ein einziges Mal 1993 im Gr├╝ndungsjahr f├╝r sich entscheiden. In der Liga steht das Team von Trainer Wolfgang Stenzel mit 17 Z├Ąhlern im gesicherten Mittelfeld auf Platz 11.
 
TSV Malente   -   Der Kreisligist aus Ostholstein, TSV Malente, tritt zum ersten Mal in der 18j├Ąhrigen Geschichte des Hallenturniers in Hartenholm an. Das Team von Trainer J├Ârg Barenscheer belegt mit derzeit 36 Punkten den dritten Tabellenplatz. Mit zehn Punkten R├╝ckstand auf Tabellenf├╝hrer Neustadt ist es f├╝r ganz gro├če Ziele wohl leider zu sp├Ąt.
 
Bramfelder SV   -   Der Hamburger Landesligist Bramfelder SV (Landesliga Hansa) konnte aus den bisherigen 18 Saisonspielen 42 Z├Ąhler sichern und ├╝berwintert mit 2 Punkten R├╝ckstand auf Vorw. Wacker auf dem Platz 2. Die zweite Mannschaft des Turniersiegers von 2004 spielt in der Bezirksliga Nord und belegt dort mit 37 Punkten Platz 3.
 
GSV Hamburg   -   Der Hamburger Geh├Ârlosen Sportverein geh├Ârt auch in diesem Jahr zweifelsfrei zu den Besonderheiten des diesj├Ąhrigen Cups, auf die wir gespannt sein d├╝rfen. Der Turnierneuling, der es 2008 bei seinem ersten Auftritt in Hartenholm gleich in die Endrunde schaffte, verpasste diese 2009 als drittplatzierte Mannschaft nur knapp.
 
SV Todesfelde   -   Der SV Todesfelde startet als einer der Favoriten auf den Titel in das Turnier. Der mehrfache Turniersieger blieb im vergangenen Jahr hinter den eigenen Erwartungen und musste sich nach der Zwischenrunde verabschieden. In der Verbandsliga S├╝d-West unterstreicht das Team von Trainer Thomas M├Âller seine Aufstiegsambitionen und ├╝berwintert mit 6 Punkten Vorsprung auf Verfolger VfR Horst auf Tabellenplatz 1.
Uhrzeit Spiel Ergebnis
14:30 - 14:40 TuS Hartenholm rot SC Hohenaspe 3 1
14:42 - 14:52 TSV Malente Bramfelder SV 1 1
14:54 - 15:04 GSV Hamburg SV Todesfelde 0 5
15:06 - 15:16 TuS Hartenholm rot TSV Malente 3 1
15:18 - 15:28 SC Hohenaspe GSV Hamburg 2 0
15:30 - 15:40 Bramfelder SV SV Todesfelde 1 2
15:42 - 15:52 GSV Hamburg TuS Hartenholm rot 1 5
15:54 - 16:04 SV Todesfelde TSV Malente 1 1
16:06 - 16:16 SC Hohenaspe Bramfelder SV 2 1
16:18 - 16:28 SV Todesfelde TuS Hartenholm rot 1 1
16:30 - 16:40 Bramfelder SV GSV Hamburg 1 2
16:42 - 16:52 TSV Malente SC Hohenaspe 2 3
16:54 - 17:04 TuS Hartenholm rot Bramfelder SV 4 2
17:06 - 17:16 SC Hohenaspe SV Todesfelde 3 2
17:18 - 17:28 TSV Malente GSV Hamburg 7 1
Platz Mannschaft SP S U N Tore Diff Pkt
1 TuS Hartenholm rot 5 4 1 0 16:6 10 13
2 SC Hohenaspe 5 4 0 1 11:8 3 12
3 SV Todesfelde 5 2 2 1 11:6 5 8
4 TSV Malente 5 1 2 2 12:9 3 5
5 GSV Hamburg 5 1 0 4 4:20 -16 3
6 Bramfelder SV 5 0 1 4 6:11 -5 1